Newsticker

Hausbrand in Paris: Krimineller Hintergrund vermutet, eine Verdächtige festgenommen

Bei dem schweren Brand mit mehreren Toten in einem Pariser Mehrfamilienhaus gehen die Ermittler von einem kriminellen Hintergrund aus. Eine Frau, die in dem Haus wohnte, sei festgenommen worden, sagte der Pariser Staatsanwalt Rémy Heitz am Dienstagmorgen. Die Zahl der Toten stieg demnach von sieben auf acht, rund 30 Menschen wurden verletzt.
Hausbrand in Paris: Krimineller Hintergrund vermutet, eine Verdächtige festgenommenQuelle: AFP

Das Feuer war in dem Haus im Pariser 16. Arrondissement in der Nacht zum Dienstag ausgebrochen. Noch am Morgen kämpften die Feuerwehrleute gegen die Flammen. Die Brandschützer mussten das achtstöckige Wohnhaus räumen. Auch mehrere Gebäude in der Nachbarschaft der Rue Erlanger im Westen der Stadt wurden geräumt. Den Angaben zufolge waren rund 200 Feuerwehrleute im Einsatz. (dpa)

Mehr zum ThemaParis: Sieben Tote bei Großbrand in Wohnhaus

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team