Newsticker

13 Jahre in USA illegal aufgehalten: Rapper 21 Savage festgenommen

Die US-Einwanderungsbehörde ICE hat Berichten zufolge den Rapper 21 Savage festgenommen. Der 26-Jährige sei in Großbritannien geboren und habe sich nach Ablauf seines Visums illegal in den USA aufgehalten, begründete die Behörde laut US-Medienberichten vom Sonntag ihren Schritt. Er sei in Atlanta im Bundesstaat Georgia festgenommen worden.
13 Jahre in USA illegal aufgehalten: Rapper 21 Savage festgenommen Quelle: www.globallookpress.com

Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Sha Yaa Bin Abraham-Joseph heißt, sei im Juli 2005 legal in die Vereinigten Staaten eingereist, wurde die Behörde zitiert. Im darauffolgenden Jahr sei sein Visum ausgelaufen, hieß es weiter. Zudem sei der Rapper wegen eines Drogendelikts in Georgia aus dem Jahr 2014 vorbestraft.

21 Savage soll nach den Berichten einem Einwanderungsrichter vorgeführt werden. Ihm drohe die Abschiebung. Laut dem Sender WSB-TV hatte der Rapper immer angegeben, aus Atlanta zu stammen und galt dort als heimisch. 21 Savage wurde mit seinem Song "Rockstar" für zwei Grammys nominiert. Zuletzt war er mit "I Am > I Was" in den Top 10 der US-Album-Charts. (dpa/rt deutsch)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion