Newsticker

Papst beginnt historischen Besuch in Vereinigten Arabischen Emiraten

Papst Franziskus bricht am Sonntag zu einem historischen Besuch in die Vereinigten Arabischen Emirate auf. Noch nie zuvor war ein Katholiken-Oberhaupt zu Besuch auf der Arabischen Halbinsel. Im Zentrum der Reise nach Abu Dhabi steht ein interreligiöses Treffen, das am Montag beginnt. Daran sollen hunderte Vertreter verschiedener Religionen teilnehmen. Franziskus fördert seit Beginn seiner Amtszeit den Dialog von Muslimen und Katholiken.
Papst beginnt historischen Besuch in Vereinigten Arabischen Emiraten Quelle: Reuters

Nach der Ankunft am Sonntag stehen keine Termine für den Papst an. Am Montag wird er offiziell von Kronprinz Mohammed bin Said Al Nahjan empfangen. Danach steht ein Treffen mit dem Muslimischen Ältestenrat in der Scheich-Zayid-Moschee an. Abschließend hält Franziskus auf dem interreligiösen Treffen eine Ansprache. Am Dienstag werden zu einer Messe in einem Sportstadion rund 130.000 Gläubige erwartet - viele sollen auch aus den Nachbarstaaten anreisen.

Der Vatikan spricht von etwa 900.000 Katholiken in dem Land. Anders als in anderen arabischen Staaten können Christen ihre Religion in den Emiraten frei ausüben. Allerdings weisen Organisationen wie Amnesty International auch auf Menschenrechtsverstöße hin; Aktivisten säßen in Haft. (dpa)


Mehr zum Thema - Papst Franziskus lädt Gläubige nun auch online zum Beten ein

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion