Newsticker

Gewaltiger Tornado fegt über Havanna – drei Tote, 200 Verletzte

Ein heftiger Wirbelsturm wütet auf Kuba. Mindestens drei Menschen sind ums Leben gekommen, etwa 200 wurden verletzt. Wegen starken Windes in der Hauptstadt Havanna sind mehrere Bäume umgeknickt, Autos und Hausdächer wurden beschädigt. Besonders stark betroffen ist das Viertel Rigla.
Gewaltiger Tornado fegt über Havanna – drei Tote, 200 Verletzte© Twitter/Miguel Díaz-Canel Bermúdez

Der Sturm hat auch Überschwemmungen in den nahegelegenen Provinzen Pinar del Río, Artemisa und Mayabeque verursacht. Die Behörden berichten über Störungen der Stromversorgung. Der kubanische Staatschef Miguel Díaz-Canel teilte mit, die Wiederherstellungsarbeiten werden momentan durchgeführt und unterstrich, der Sturm habe ernsthafte Schäden verursacht. Der Zivilschutz rät Bürgern, ihre Häuser nicht zu verlassen.

Mehr zum ThemaTürkei: Mehrere Tornados verursachen Verwüstungen am Flughafen von Antalya

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team