Newsticker

Bombastische Schuhe: Flughafen Paris-Orly wegen extravagantem Haute-Couture-Stück geräumt

Eine Mode-Kennerin hat den französischen Flughafen Paris-Orly am Donnerstag für mehrere Stunden ins Chaos gestürzt. Bei der Gepäckkontrolle stellte das Sicherheitspersonal ein verdächtiges elektronisches Gerät im Koffer der Frau sicher, das es anfangs für eine mutmaßliche Zündvorrichtung hielt. Aus Sicherheitsgründen wurden etwa 1.500 Menschen aus dem Flughafen evakuiert, bevor klar wurde, dass der Inhalt des Handgepäcks keine Gefahr darstellte.
Bombastische Schuhe: Flughafen Paris-Orly wegen extravagantem Haute-Couture-Stück geräumt Quelle: Reuters

Den Verdacht erregten die persönlichen Sachen einer Passagierin, die mit der Airline Royal Air Maroc nach Casablanca fliegen wollte. Der rätselhafte Gegenstadt habe eine umfassende Evakuierung veranlasst, die Frau sei bis auf Weiteres festgenommen worden, schrieb Le Parisien. Gleich zwei Flughafenterminals mussten geräumt werden. Als jedoch Pionierkräfte vor Ort eintrafen, identifizierten sie den angeblichen Explosivstoff als ein Paar schicke Stöckelschuhe der Designermarke Alexander McQueen, deren Absätze mit einer Beleuchtungs-Funktion verfeinert wurden. Das Puzzle wurde vervollständigt, als sich die Auslöserin des Alarms als eine Journalistin der Top-Modezeitschrift Vogue zu erkennen gab.

Mehr zum ThemaDrei Frauen laufen zu Hause in Stöckelschuhen herum – 500 Euro Strafe wegen Ruhestörung

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<