Newsticker

Toter Obdachloser in ehemaligem Berliner Spaßbad entdeckt

Im einem ehemaligen Spaßbad in Berlin-Neukölln ist ein toter Obdachloser gefunden worden. Passanten haben den 51 Jahre alten Mann Donnerstagnacht kurz nach 23.00 Uhr auf dem Gelände des ehemaligen "Blub" entdeckt, teilte die Polizei am Freitag mit. Demnach hatte der Mann keinen festen Wohnsitz. Es gebe zudem keine Hinweise auf Fremdeinwirkung. Zur Todesursache konnte die Polizei vorerst keine Angaben machen. Nur eine Obduktion könne nähere Erkenntnisse liefern.
Toter Obdachloser in ehemaligem Berliner Spaßbad entdeckt Quelle: www.globallookpress.com

Im Juli 2018 übergoss ein Unbekannter in Berlin zwei Obdachlose und ihren Besitz mit einer Flüssigkeit und zündete sie an. Die 47 und 62 Jahre alten Männer erlitten bei der Attacke am S-Bahnhof Schöneweide schwere Brandverletzungen. Einer von ihnen starb vier Monate später in einem Krankenhaus. (dpa)

Mehr zum ThemaBerlin: Polizeieinsatz gegen Obdachlose sorgt für Empörung