Newsticker

Krim: FSB geht gegen Mitglieder von ukrainischer illegaler Miliz vor

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat eine Operation gegen zwei Mitglieder einer ukrainischen paramilitärischen Einheit auf der Halbinsel Krim durchgeführt. Ihre Häuser wurden von Agenten durchsucht, heißt es in einer Mitteilung des FSB-Pressedienstes. Im Laufe der Ermittlungen sei festgestellt worden, dass die Verdächtigen Mitglieder der verbotenen Gruppierung Noman Çelebicihan Battalion sind.
Krim: FSB geht gegen Mitglieder von ukrainischer illegaler Miliz vor Quelle: Sputnik

Der FSB leitete gegen beide Personen Strafverfahren wegen Mitgliedschaft in einer verbotenen Organisation ein. Die "Noman Çelebicihan Battalion" ist eine krimtatarische nationalistische Freiwilligenorganisation, die seit dem Jahr 2016 an der Grenze zur Krim aktiv ist. Der Regierungschef der Republik Krim, Sergei Aksjonow, hat zuvor erklärt, dass die Terrorgefahr seitens der Ukraine und der internationalen Terrororganisationen weiter zunimmt.

Mehr zum Thema - FSB sprengt landesweiten Ring illegaler Waffen- und Munitionshersteller - 86 Festnahmen (Video)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion