Newsticker

Russland: Unbewaffneter Überschallbomber stürzt ab - Drei Tote

In der Oblast Murmansk, etwa 92 Kilometer von der gleichnamigen Stadt entfernt, ist ein Überschallbomber Tupolew Tu-22M3 bei der Landung zerschellt, berichtet die russische Nachrichtenagentur TASS. Nach Militärangaben sollen vier Personen an Bord gewesen sein. Ein Besatzungsmitglied überlebte, erlitt jedoch schwere Verletzungen beim Aufprall. Drei weitere Crewmitglieder sind an ihren Verletzungen gestorben.
Russland: Unbewaffneter Überschallbomber stürzt ab - Drei ToteQuelle: Sputnik

Die Maschine soll bei einem planmäßigen Landeanflug in schweren Schneewirbelsturm gekommen sein und ist bei einer harten Landung zerborsten. Der Vorfall ereignete sich um 13:40 Uhr Ortszeit, berichtet RIA Nowosti. 

Akutalisierung: Die Zahl der Toten wurde nach oben korrigiert. Zuvor berichtete die Nachrichtenagentur TASS von zwei Toten.

Mehr zum Thema - US-Kampfjet stürzt nach Start von Flugzeugträger im Philippinischen Meer ab

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion