Newsticker

DIY-Archäologie: Schottischer Bauer gibt zu, "uralten Fund" selbst gebaut zu haben

Ein Steinkreis im schottischen Gebiet Aberdeenshire, dessen Alter Forscher auf einige Jahrtausende geschätzt hatten, erwies sich als viel moderner als gedacht. Die Archäologen untersuchten den "uralten" Fund und hielten ihn für eine authentische Entdeckung, bis ein einheimischer Bauer zugab, dass er die Steine in den 1990er Jahren selbst aufgestellt hat.
DIY-Archäologie: Schottischer Bauer gibt zu, "uralten Fund" selbst gebaut zu habenQuelle: www.globallookpress.com

Der Steinkreis befinden sich in der Gemeinde Leochel-Cushnie und die einzelnen Steine sehen wie echte Denkmäler aus. Das Objekt zog Archäologen aufgrund der geringen Größe der Steine und des kleinen Durchmessers der Formation immer schon an. Sie forschten immer weiter, bis der Bauer sich mit ihnen in Verbindung setzte. Wie The Guardian berichtet, sind die Forscher von dieser Nachricht enttäuscht gewesen, obwohl diese Information für sie auch eine aufschlussreiche Erkenntnis in sich trägt – nämlich den Beweis, dass die Einheimischen die Geschichte ihrer Region kennen und sie wertschätzen.   

Mehr zum Thema - Durstig nach Skelettsaft? Schottin sammelt Unterschriften, um Flüssigkeit aus Sarkophag zu kosten

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion