Newsticker

Nach tödlichem Autobahnunfall: Gaffer öffnen Tür von Krankenwagen

Unfassbarer Vorfall nach Autobahnunglück: Schaulustige haben nach einem schweren Unfall auf der A8 in Baden-Württemberg die Tür eines Krankenwagens geöffnet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ging es den Gaffern darum, "den Verletzten aus der Nähe zu betrachten und möglicherweise auch fotografieren zu können".
Nach tödlichem Autobahnunfall: Gaffer öffnen Tür von Krankenwagen Quelle: www.globallookpress.com

Die Beamten sprachen von "unschönen Szenen" und suchen Zeugen für den Vorfall am Mittwoch. Denn: "Da die Rettungskräfte alle Hände voll zu tun hatten, konnten die Personen vor Ort nicht mehr festgestellt werden."

Ein 59 Jahre alter Lastwagenfahrer war bei einem Unfall auf der Autobahn 8 in der Nähe von Pforzheim getötet worden. Der Mann sei am Mittwoch mit seinem Sattelzug am Stauende auf ein Lastwagengespann aufgefahren, teilte die Polizei in Karlsruhe mit. Er wurde im Fahrerhaus eingeklemmt und starb an der Unfallstelle. Die Zugmaschine des vorderen Lastwagens kippte durch den Aufprall um. Deren Fahrer konnte sich selbst befreien und wurde verletzt in eine Klinik gebracht. (dpa)

Mehr zum ThemaGaffer filmt bei tödlichem Straßenbahnunfall – 2.000 Euro Geldstrafe

Update, 12:10 Uhr: Die Pressesprecherin des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Pforzheim-Enzkreis, Daniela Kneis, widersprach den Angaben der Polizei. Ihren Angaben zufolge haben die Gaffer nicht versucht, die Tür des Krankenwagens zu öffnen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion