Newsticker

Schokolache: Flüssige Kakaomasse blockiert US-Autobahn nach Verkehrsunfall

Ein mit etwa 18 Tonnen Flüssigschokolade beladener Lkw ist am Montag von der Autobahn in der Stadt Flagstaff, US-Staat Arizona, abgekommen. Der Schoko-Fluss verbreitete sich schnell und blockierte mehrere Fahrspuren auf dem Interstate 40. Verletzt wurde niemand, die Einsatzkräfte brauchten jedoch vier Stunden, um die Autobahn wieder von der braunen Masse zu befreien.
Schokolache: Flüssige Kakaomasse blockiert US-Autobahn nach Verkehrsunfall Quelle: AFP

Eine Verriegelung des Anhängers löste sich und ließ den Lastwagen umkippen. Der Hinterteil des Tankwagens wurde stark beschädigt, sodass die 120 Grad Celsius warme Flüssigkeit abgepumpt werden musste, um den Laster auf einen Abschlepper stellen zu können. Die flüssige Schokolade soll biologisch abbaubar sein. Die Einsatzkräfte veröffentlichten bei Twitter ein Bild vom Vorfall und kommentierten es mit dem Satz "Das wird eine süße Säuberungsaktion!"

Mehr zum Thema - Archäologen schreiben Geschichte der Schokolade um: Kakao-Konsum in Südamerika seit gut 5.300 Jahren