Newsticker

Indien: 500 Menschen bei Beerdigung eines 130 Jahre alten Krokodils

Nachdem im indischen Bundesstaat Chhattisgarh ein 130 Jahre altes Krokodil gestorben ist, hat sein Begräbnis rund 500 Personen angelockt. Einheimische hatten das tote Reptil in einem Teich entdeckt. Bei einer Obduktion wurde festgestellt, dass das Tier namens Gangaram eines natürlichen Todes gestorben war.
Indien: 500 Menschen bei Beerdigung eines 130 Jahre alten KrokodilsQuelle: www.globallookpress.com

Wie die Zeitung Hindustan Times berichtet, war den Einheimischen aus dem Dorf Bawamohatra für den letzten Weg des Reptils nichts zu teuer. Sie haben eine feierliche Zeremonie veranstaltet, bei der das drei Meter lange Tier auf einem mit Blumen und Girlanden geschmückten Traktor zu seinem Grab gefahren wurde. Wie die Dorfbewohner erzählen, war das Tier sehr freundlich gewesen und hatte niemals jemanden gebissen. Kinder konnten unbesorgt neben dem Krokodil schwimmen. Gangaram sei nicht einfach nur ein Tier, sondern ein wahrer Freund gewesen. Die Dorfbewohner planen auch, eine Statue neben seinem Teich aufzustellen.

Mehr zum Thema - Fischer überlebt Krokodil-Attacke und stirbt nach Flusspferd-Angriff in Kenia

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion