Newsticker

Keine Wertschätzung: Katze eines Kunsthistorikers zerstört Gemälde aus 17. Jh.

Der britische Kunsthistoriker Bendor Grosvenor hat im Jahr 2015 für ein Gemälde aus dem 17. Jahrhundert von John Michael Wright mehr als 5.250 Pfund (etwa 5.800 Euro) bezahlt. Als er es unlängst restaurieren wollte und sich kurz wegdrehte, sprang sein Kätzchen Padme auf das Gemälde, krallte sich daran fest und hinterließ so ein Loch mitten im Gemälde.
Keine Wertschätzung: Katze eines Kunsthistorikers zerstört Gemälde aus 17. Jh.Quelle: www.globallookpress.com

Zwar wurde das Gemälde nicht vollständig zerstört, die Kosten für eine entsprechende Restaurierung sind aber vergleichbar mit dem Kaufpreis. Grosvenor bedauert, dass das Kunstwerk niemals in seinen ursprünglichen Zustand gebracht werden kann. Anscheinend sei das Tier kein großer Anhänger von Wright, denn es "bereut seine Tat nicht", scherzt das Herrchen aber am Ende.

Mehr zum ThemaTierische Grüße: Frauchen verschickt versehentlich ihre Katze mit der Post