Newsticker

Nach Gesprächen mit Xi: Sonderzug von Kim Jong Un verlässt Peking

Nach einem zweitägigen Besuch des nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong Un in Peking hat sein Sonderzug die chinesische Hauptstadt am Dienstag wieder verlassen. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete, hatte Kim am Morgen eine Pharmafirma in Peking besucht. Im Anschluss stand ein Mittagessen mit Chinas Präsidenten Xi Jinping auf dem Programm.
Nach Gesprächen mit Xi: Sonderzug von Kim Jong Un verlässt Peking Quelle: Reuters

Laut Yonhap war Kim bereits am Vorabend zu einem einstündigen Gespräch mit dem chinesischen Staats- und Parteichef zusammengekommen. Zu den Gesprächsinhalten lagen zunächst keine Informationen vor.

Kim war am Montag mit seinem grünen Sonderzug in der chinesischen Hauptstadt eingetroffen. Es wird angenommen, dass er dort seine Strategie mit der chinesischen Führung vor seinem zweiten geplanten Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump über die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel abstimmen wollte.

Der seit dem vergangenen Jahr bereits vierte Besuch Kims in Peking zeigt, wie sehr sich Nordkorea und China wieder angenähert haben. (dpa)

Mehr zum ThemaEhemaliger nordkoreanischer Diplomat empfiehlt Überläufer: Kein Asyl in den USA