Newsticker

E-Zigarette verursacht Brand in US-Flugzeug kurz nach Landung

Eine elektronische Zigarette hat an Bord einer US-Passagiermaschine einen kleinen Brand verursacht. Der Vorfall ereignete sich in einer Maschine der Fluggesellschaft „American Airlines“, die mit 138 Passagieren und sechs Crewmitgliedern von Las Vegas nach Chicago unterwegs war. Nach Angabe der Airline kam es zum kleinen Brand kurz nach der Landung.
E-Zigarette verursacht Brand in US-Flugzeug kurz nach LandungQuelle: www.globallookpress.com

Die Besatzung konnte das Feuer schnell löschen. Es gab keine Verletzten. Auch die Brandursache wurde sogleich festgestellt: Es handelte sich um den überhitzten Akku einer E-Zigarette, die einem Fluggast gehörte. Das US-Verkehrsministerium hatte bereits aufgrund der Entflammungsgefahr verboten, E-Zigaretten im aufzugebenden Gepäck zu befördern. Demnach dürfen sie nur noch im Handgepäck mitgenommen werden. Das Rauchen an Bord bleibt trotzdem verboten. (AP)

Mehr zum ThemaE-Zigaretten können tödlich sein: Ein 38-Jähriger qualmt sich ein Loch in den Kopf