Newsticker

Kanadischer Geistlicher: "Frohe Weihnachten" zu wünschen, ist für Muslime schlimmer als Mord

Muslime sollten sich beleidigt fühlen, wenn die Menschen Jesus als Gott verehren, und "Frohe Weihnachten" zu wünschen, ist eine schlimmere Sünde als Mord. Das sagte ein kanadischer islamischer Geistlicher während einer Predigt. Scheich Younus Kathrada predigte vor den Mitgliedern der Organisation "Muslim Youth of Victoria" in British Columbia, als er sagte, dass es bedeute, deren Feiertage zu akzeptieren, gratuliere man Nicht-Muslimen zu ihren Feierlichkeiten.
Kanadischer Geistlicher: "Frohe Weihnachten" zu wünschen, ist für Muslime schlimmer als MordQuelle: www.globallookpress.com

"Wenn eine Person jede größere Sünde begehen würde – Ehebruch, selbstsüchtiges Handeln , Lüge, Mord, … Wenn eine Person all diese großen Sünden begeht, dann ist das nichts im Vergleich zu der Sünde, den Nicht-Muslimen zu gratulieren und ihre falschen Feste zu begrüßen", sagte Kathrada in dem Video auf der YouTube-Seite der Organisation.

Später fügte er hinzu: "Dies bedeutet nicht, dass wir die Nicht-Muslime schlecht behandeln oder ungerecht behandeln. Ich sage nicht, und ich habe nie gesagt, geh raus und töte sie einfach und tu ihnen das ... Nein!"

Nachdem die Auszüge seiner Predigt von einem in Washington ansässigen Forschungsinstitut veröffentlicht worden waren, erschienen auf der Facebook-Seite von Kathrada  die Worte "Frohe Weihnachten".

Mehr zum ThemaErster arabischer Sänger tritt bei jährlichem Weihnachtskonzert im Vatikan auf