Newsticker

Autodieb vom Objekt der Begierde gefangen – Norwegische Polizei muss Teenager befreien

Am Heiligabend hat die norwegische Polizei zu einem kuriosen Einsatz ausrücken müssen. Ein Teenager rief die Ordnungshüter in Trondheim an, weil er in einem fremden Auto eingesperrt war. Der 17-Jährige beichtete der Polizei, er habe den Wagen der Marke "Volvo" stehlen wollen.
Autodieb vom Objekt der Begierde gefangen – Norwegische Polizei muss Teenager befreienQuelle: www.globallookpress.com

Wie die Trondheimer Sicherheitsbehörden mitteilten, hätte der Autodieb zwar erfolgreich die Wagentür geöffnet, ohne das Fahrzeug zu beschädigen. Vielleicht sei aber das Auto auch nicht verschlossen gewesen. Dann hätte aber die Zentralverriegelung des "Volvo" aus bislang ungeklärter Ursache den Eindringling fetgesetzt. Der Teenager war bereits polizeibekannt. "Als er uns anrief, war er sichtlich gestresst. Als er das Auto verlassen konnte, wirkte er erleichtert", sagte ein Polizeibeamter. Die Behörden nahmen eine Ermittlung gegen den Autodieb ein. (NRK)        

Mehr zum ThemaMann stiehlt Bestattungswagen mit Leichnam – Mexikanische Polizei fasst Autodieb Minuten später