Newsticker

Thailand erlaubt als erstes Land in Asien medizinisches Marihuana

Das thailändische Parlament hat einstimmig für die Freigabe von Marihuana zu medizinischen Zwecken gestimmt. Mit dem am Dienstag beschlossenen Zusatz zum Suchtmittelgesetz ist Thailand der erste Staat in Asien, in dem Cannabis für Medizin und Forschung genutzt werden darf.
Thailand erlaubt als erstes Land in Asien medizinisches Marihuana Quelle: www.globallookpress.com

Die Gesetzesänderung sei ein Neujahrsgeschenk an die Bevölkerung, sagte der Abgeordnete Somchai Sawangkan. Das Gesetz bringe Linderung für Menschen mit chronischen Schmerzen. Die Regierung werde noch bestimmen, wie der Anbau geregelt sei, sagte der stellvertretende Regierungschef Prajin Juntong vor der Abstimmung.

Pläne für eine vollständige Freigabe von Marihuana in Thailand liegen derzeit nicht vor. Handel und Besitz von Marihuana wurden bislang in Thailand streng bestraft. (dpa)

Mehr zum Thema Smoke green: Hersteller von Zigarettenmarke Marlboro steigt in kanadischen Cannabis-Markt ein

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<