Newsticker

Leiter der UN-Beobachtermission reist in den Jemen

Um die Waffenruhe im Jemen überwachen zu können, ist der Leiter eines UN-Teams am Samstag in dem Bürgerkriegsland eingetroffen. Der niederländische Ex-General Patrick Cammaert sei in der südlichen Hafenstadt Aden gelandet, hieß es aus jemenitischen Regierungskreisen.
Leiter der UN-Beobachtermission reist in den JemenQuelle: Reuters

Geplant seien zunächst einige Gespräche mit der international anerkannten Regierung, die sich in Aden im Exil befindet. Anschließend werde der frühere General in die von den Huthi-Rebellen kontrollierte Hauptstadt Sanaa und die Hafenstadt Hudaida im Westen des Jemens reisen, hieß es.

Unter Vermittlung der Vereinten Nationen hatten sich die Konfliktparteien Mitte der Woche auf eine Feuerpause für die lange Zeit heftig umkämpfte Hafenstadt Hudaida geeinigt. Am Freitag begrüßte der UN-Sicherheitsrat in New York die ausgehandelte Waffenruhe und beschloss die Entsendung eines Beobachterteams. Patrick Cammaert hatte bereits die frühere UN-Mission in Äthiopien und Eritrea geleitet. (dpa)

Mehr zum ThemaJemen: Mütter müssen entscheiden, welches Kind hungert

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion