Newsticker

Wartungsfehler war Ursache für Bundeswehr-Hubschrauber-Absturz in Mali

Ein Wartungsfehler war nach einem Unfallbericht der Bundeswehr Ursache für den tödlichen Absturz eines deutschen "Tiger"-Kampfhubschraubers in Mali im vergangenen Jahr. "Die allein unmittelbare und direkt wirkende Ursache des Flugunfalls war eine fehlerhafte Einstellung der Flugsteuerung des Hubschraubers durch die betreuende Industrie", sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur unter Berufung auf die Untersuchungsergebnisse.
Wartungsfehler war Ursache für Bundeswehr-Hubschrauber-Absturz in MaliQuelle: www.globallookpress.com

"Laut dem Bericht hatten die Piloten keine Chance, das Unglück abzuwenden. Sie waren sehr erfahren und gut ausgebildet."

Bei dem Unglück am 26. Juli 2017 waren zwei Soldaten ums Leben gekommen. Der als geheime Verschlusssache eingestufte Unfallbericht wurde am Dienstagabend den Obleuten im Verteidigungsausschuss des Bundestages vorgestellt. Er könnte auch für staatsanwaltschaftliche Ermittlungen relevant sein. Die "betreuende Industrie" beim "Tiger" ist der Hersteller Airbus, der die Wartungsarbeiten vornimmt. (dpa)

Mehr zum ThemaSeit 1992: Mehr als 20 Milliarden Euro für Auslandseinsätze der Bundeswehr

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<