Newsticker

Urteil gegen Mitglied der "Freien Syrischen Armee" bestätigt: Lebenslange Haft für 20-fachen Mord

Wegen Mordes an mindestens 20 wehrlosen und verwundeten Soldaten der Regierung von Baschar al-Assad ist ein Syrien-Kämpfer vom Landgericht Innsbruck zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Geschworenen sprachen den 29-Jährigen am Dienstag des Mordes als terroristische Straftat einstimmig schuldig. Bei Kämpfen in Syrien 2013 und 2014 habe der Mann als Mitglied der "Freien Syrischen Armee" (FSA) die Kriegsgefangenen getötet.
Urteil gegen Mitglied der "Freien Syrischen Armee" bestätigt: Lebenslange Haft für 20-fachen MordQuelle: Reuters

Es ist bereits der zweite Prozess in diesem Fall. Das erste Urteil – es lautete ebenfalls auf lebenslange Haft – hatte der Oberste Gerichtshof aufgehoben. Wesentliche Grundlage für den Schuldspruch war das anfängliche Geständnis des Angeklagten bei einem Verhör durch Beamte des Landesamtes für Verfassungsschutz. Das Geständnis widerrief er später und behauptete, der Dolmetscher habe falsch übersetzt. Der heute 29-Jährige war 2016 mit zwei weiteren Verdächtigen in einer Tiroler Flüchtlingsunterkunft verhaftet worden. (dpa)

Mehr zum ThemaMo(r)derat? Rebell aus Freier Syrischer Armee begeht Ehrenmord an Schwester vor laufender Kamera