Newsticker

Nach Ankündigung von Stellenabbau: Bayer-Mitarbeiter planen Demo

Wenige Tage nach der Bekanntgabe eines massiven Arbeitsplatzabbaus im Bayer-Konzern wollen Beschäftigte in Wuppertal protestieren. Der Betriebsrat des Standortes mit mehr als 3.000 Mitarbeitern hat für den Montagmittag zu einem Demonstrationszug aufgerufen. Er befürchtet nach eigenen Angaben, dass der Konzern durch den Stellenabbau Know-how und wichtige, innovative Arbeitsplätze unwiederbringlich verliere.
Nach Ankündigung von Stellenabbau: Bayer-Mitarbeiter planen Demo Quelle: Reuters

"Es gibt viel Unverständnis, aber auch Wut im Bauch", sagte der Betriebsratsvorsitzende Michael Schmidt-Kieß am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Die Demo sei kurz vor einer Ansprache des Vorstandsvorsitzenden geplant, die am Montagnachmittag an alle deutschen Standorte übertragen werden solle.

Der Wuppertaler Betriebsratschef forderte, dass für jeden Betroffenen eine Perspektive gefunden werden müsse - und zwar rasch, wie er mit Verweis auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage betonte. Die Schließung des Faktor-8-Werkes werde sich nicht verhindern lassen. Darüber hinaus sei im Forschungs- und Entwicklungsbereich in den nächsten Jahren ein Personalabbau zu befürchten. Wie viele der weltweit insgesamt 12.000 wegfallenden Arbeitsplätze in Deutschland gestrichen werden, stehe noch nicht fest. (dpa)

Mehr zum ThemaVerzockt: Bayer baut 12.000 Stellen ab