Newsticker

Mann vermietet eine Wohnung gleichzeitig an zwölf Familien und kassiert Kaution und Anzahlung

Die russische Polizei hat einen Mann zur Fahndung ausgeschrieben, der ein und dieselbe Wohnung in Sankt Petersburg gleichzeitig an mindestens zwölf Familien vermietet haben soll. Der Betrüger konnte so viele Menschen hereinlegen, weil die Monatsmiete recht günstig war: Der Mann forderte von den Interessenten 20.000 Rubel (umgerechnet knapp 270 Euro) Vorauszahlung und eine ebenso hohe Kaution.
Mann vermietet eine Wohnung gleichzeitig an zwölf Familien und kassiert Kaution und AnzahlungQuelle: www.globallookpress.com

Der 35-jährige Dmitri G. hatte das Inserat im November auf einem Internetportal aufgegeben. Da ziemlich viele Menschen ihr Interesse an der kleinen Wohnung zeigten, vereinbarte der Betrüger die Besichtigungen zu unterschiedlichen Zeiten, sodass die potentiellen Kunden einander nie begegneten. Jedes Mal kassierte er von den Mietern das vereinbarte Geld ein und erklärte ihnen, dass die Wohnung wegen eines Problems noch nicht beziehbar sei. An einem Tag fanden sich vor der Tür mindestens zwölf Familien ein und es stellte sich heraus, dass in der Wohnung bereits andere Menschen lebten. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein und begann nach weiteren möglichen Opfern zu suchen. (Lenta.ru) 

Mehr zum ThemaMann verkauft dasselbe Auto an 80 Personen und flieht mit 8,5 Millionen Euro

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<