Newsticker

Frachtschiff sinkt vor Ostküste Russlands: Drei Vermisste

In der Nacht zum Samstag ist vor der Halbinsel Kamtschatka im Fernen Osten Russlands ein Frachtschiff untergegangen. Zum Zeitpunkt der Katastrophe waren 13 Menschen an Bord. Fünf Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder konnten sich mit einem Rettungsfloß in Sicherheit bringen. Der Kapitän, sein Assistent und ein Mechaniker werden noch vermisst.
Frachtschiff sinkt vor Ostküste Russlands: Drei Vermisste Quelle: Sputnik

Der Frachter hatte in Petropawlowsk-Kamtschatskij abgelegt, um Baumaterialien und -geräte nach Palana im Norden der Halbinsel zu befördern. Die Behörden vermuteten einen schweren Sturm als Unglücksursache. Bei dem heftigen Wellengang könnte sich die Ladung verschoben haben. Teile des Schiffswracks wurden bereits an die Küste gespült. Die drei Vermissten konnten vorerst nicht aus der Luft entdeckt werden. Die Suchoperation dauerte aber mit Hilfe von Schiffen an. (TASS/dpa)

Mehr zum ThemaÜberlebende Migranten beschuldigen US-Navy, ihre Hilfeschreie ignoriert zu haben

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion