Newsticker

"Mossad" und "IDF" auf T-Shirts - Foto von Söhnen des künftigen Präsidenten Brasiliens geht viral

Der künftige Präsident Brasiliens ist bekannt für seine pro-israelischen Ansichten. Außerdem plant er, die brasilianische Botschaft von Tel-Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Auch seine Söhne Carlos und Eduardo sind anscheinend Israel-Fans: sie wurden nämlich in T-Shirts mit den Aufschriften "Mossad" (der israelische Geheimdienst) und "Israel Defense Forces" (die israelischen Streitkräfte) gesichtet.
"Mossad" und "IDF" auf T-Shirts - Foto von Söhnen des künftigen Präsidenten Brasiliens geht viral© Eduardo Bolsonaro / Twitter

Das Foto, das ursprünglich von Eduardo Bolsonaro selbst auf Twitter gepostet worden sein soll, ging viral vor dem Hintergrund des Wahlsiegs seines Vaters Jair Bolsonaro in den Präsidentschaftswahlen 2018. Das Bild soll aus dem Jahr 2016 stammen, als sich Eduardo mit seiner Familie in Israel aufhielt. Unter dem Bild schrieb das Mitglied der Abgeordnetenkammer Brasiliens: "Das Erste-Welt-Land, das ihre Streitkräfte und die Polizei zu schätzen weiß".

In Mai soll Eduardo Bolsonaro ein anderes Bild gepostet haben, das unverhohlen seine Unterstützung für Israel zeigt. Das Bild soll von "Unterschieden" unter israelischen und palästinensischen Soldaten zeugen: Der Palästinenser mit der Waffe steht hinter einer Frau, die er als Schild benutzt, während der Israeli vor der Frau steht und sie beschützt.

Mehr zum ThemaWahlergebnis in Brasilien: "Bolsonaro sagt nur, was die Wähler hören wollen"