Newsticker

Mann flieht vor Seehunden auf Klippe – Retter müssen Kletterausrüstung nutzen

Dutzende aggressive Seehunde haben einen Mann in Schottland auf eine steile Klippe getrieben. Der Vorfall ereignete sich noch am Freitag in Eyemouth, als der Angler nach Hause zurückkehrte. Dabei ging er einen Strand entlang, an dem eine Robben-Kolonie lebte. Ungefähr 50 Tiere samt Jungen begannen ihr Terrain gegen den Eindringling zu verteidigen.
Mann flieht vor Seehunden auf Klippe – Retter müssen Kletterausrüstung nutzen Quelle: www.globallookpress.com

Der Mann sah sich gezwungen, die Flucht zu ergreifen. Anscheinend blieb ihm nur ein Weg frei und der Mann kletterte die Klippe hinauf. In einer Höhe von 23 Metern konnte der Angler nicht mehr weiter. Rettungskräfte mussten ein Bergseil nutzen, um den Mann zu befreien. (The Telegraph)

Mehr zum Thema - Du bist hier nicht willkommen: Robbe ohrfeigt Paddler mit Tintenfisch in Neuseeland

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team