Newsticker

Rechtsstreit verloren: Niederlande stellen ersten Ausweis für geschlechtsneutrale Person aus

Leonne Zeegers wurde zur ersten intersexuellen Person in den Niederlanden, die einen geschlechtsneutralen Personalausweis bekommen hat. Zeegers setzte sich erfolgreich mit einer Klage gegen die Regierung des Landes durch, laut der das Verbot einer Selbstidentifizierung mit dem sogenannten Geschlecht "X" gegen "Privatleben, Selbstbestimmung und persönliche Autonomie" verstößt.
Rechtsstreit verloren: Niederlande stellen ersten Ausweis für geschlechtsneutrale Person ausQuelle: Reuters

Zeegers (57) behauptet, intersexuell geboren, aber als Junge großgezogen worden zu sein. Im Jahre 2001 unterzog sich Zeegers einer geschlechtsangleichenden Operation, um eine Frau zu werden, teilte die BBC mit. Jetzt besitzt Zeegers als erste Person von den etwa vier Prozent der niederländischen Bevölkerung, die Geschlechtsneutralität beanspruchen, einen Pass mit der Geschlechtsangabe "X" statt "M" oder "F".

Mehr zum ThemaMeilenstein der LGBT-Geschichte: New York erlaubt drittes Geschlecht in Geburtsurkunden

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<