Newsticker

Neuartiger Asphalt soll Lärm und Hitze in Paris reduzieren

In Paris wird ein neuartiger Asphalt getestet, der den Verkehrslärm senken und die Hitze im Sommer reduzieren soll. Der Asphalt solle die Rollgeräusche der Autos halbieren und dank einer möglichen Bewässerung im Sommer die Umgebungstemperatur um bis zu zwei Grad senken können, teilte die Pariser Stadtverwaltung am Dienstag mit.
Neuartiger Asphalt soll Lärm und Hitze in Paris reduzieren Quelle: www.globallookpress.com

Zunächst werde der neuartige Asphalt auf drei jeweils 250 Meter langen Straßenabschnitten getestet, wo Verkehrslärm und aufgestaute Hitze im Sommer ein Problem sind. Wie in anderen europäischen Metropolen stellten Lärm und das Stadtklima die französische Hauptstadt vor eine Herausforderung.

Um die Auswirkung des neuen Straßenbelags zu testen, soll der neue Asphalt jeweils neben einem Abschnitt mit klassischem Belag aufgetragen werden. Für eine Bewässerung in Momenten großer Sommerhitze solle Nutzwasser aber kein Trinkwasser verwendet werden, versicherte die Stadtverwaltung. In das Projekt "Life Cool & Low noise Asphalt" fließen 2,3 Millionen Euro, teils getragen von der EU. Der neuartige Straßenbelag soll höchstens zehn Prozent mehr kosten als klassischer Asphalt. (dpa)

Mehr zum ThemaKampf dem Klimawandel á la Kalifornien: Los Angeles streicht Straßen weiß

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<