Newsticker

Brücke stürzt über Transsibirischer Eisenbahn ein – Längste Zugstrecke der Welt blockiert

Eine Autobahnbrücke ist auf die längste Eisenbahnstrecke weltweit, der Transsibirischen Eisenbahn, im russischen Fernen Osten teilweise eingestürzt und hätte beinahe einen darunter fahrenden Zug erfasst. Der Moment wurde von einer Überwachungskamera eingefangen.
Brücke stürzt über Transsibirischer Eisenbahn ein – Längste Zugstrecke der Welt blockiert© Амурская Правда / YouTube

Zwei Brückenabschnitte sind im russischen Gebiet Amur zusammengebrochen, als ein LKW über die Brücke fuhr, berichtet das lokale Katastrophenschutzministerium. Der Fahrer wurde mit dem Schienbeinbruch in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Leben ist nicht in Gefahr. Wenige Sekunden vor dem Unglück hatte der letzte Waggon eines Güterzugs die im Jahr 1982 gebaute Brücke passiert.

Nach dem Einsturz wurde die Transsibirische Eisenbahn gesperrt. Die Trümmer würden geräumt und die Gleise repariert, teilte die russische Bahn mit. Angaben zur Dauer der Sperrung gab es nicht. (dpa / rt deutsch)

Mehr zum Thema - Schwere Lastwagen können erstmals Brücke zur Halbinsel Krim befahren