Newsticker

Ukrainische Nationalisten nehmen orthodoxe Kirche ein und verprügeln Kirchgänger

Mitglieder der rechtsextremistischen Organisation Rechter Sektor haben eine ukrainisch-orthodoxe Kirche im Westen des Landes eingenommen. Zwei Kirchgänger wurden dabei verletzt, hieß es in einer Mitteilung auf der offiziellen Webseite der Kirche.
Ukrainische Nationalisten nehmen orthodoxe Kirche ein und verprügeln KirchgängerQuelle: Sputnik

Der Vorfall ereignete sich um 13 Uhr in der Ortschaft Bohorodtschany in der Oblast Iwano-Frankiwsk. Eine Gruppe von Nationalisten brach die Türen auf, drang ins Kirchengebäude ein und verprügelte die Kirchgänger. Ein Mann erlitt eine Gehirnerschütterung, einem weiteren wurde ein Arm gebrochen. Der Pfarrer wurde bei dem Angriff ebenfalls verletzt. Nach der feindlichen Übernahme der Kirche bauten die Nationalisten neue Türschlösser ein. 

Angriffe auf Gotteshäuser der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats nehmen immer mehr zu.

Mehr zum ThemaOrthodoxie ist kurz vor Spaltung: Patriarch Bartholomeos will Kiew Autokephalie gewähren