Newsticker

Beluga als seltener Gast in britischen Gewässern: Weißwal in der Themse gesichtet

Anscheinend hat das Säugetier irgendwo eine falsche Richtung genommen: Ein Weißwal, auch Beluga genannt, der gewöhnlich in arktischen Gewässern lebt, ist in der britischen Themse gesichtet worden. Dies haben auch Tierschützer bestätigt.
Beluga als seltener Gast in britischen Gewässern: Weißwal in der Themse gesichtetQuelle: www.globallookpress.com

Als erste bemerkten Umweltschützer das riesige Säugetier: Dave Andrews in der Hafenstadt Gravesend im Verwaltungsbezirk Kent in England. Nachdem die Tierschutz-Organisation British Divers Marine Life Rescue über die Sichtung des Belugas informiert worden war, hat sie eine Warnung herausgegeben. Man sollte sich von dem Tier fernhalten und es nur von der Küste beobachten.

Die Nachrichten über den Beluga haben sich schnell im Internet verbreitet und viel Aufregung in den sozialen Netzwerken ausgelöst. Manche Nutzer äußerten Besorgnis, während anderen darin einen Anlass für politische Scherze sahen. Sie verglichen den Beluga mit einem Flüchtling und stellten sich vor, was die migrationsfeindlichen Politiker dazu zu sagen haben würden. Ein Nutzer vermutete: „Dieser Beluga ist hierhergekommen, um uns unsere Fische zu stehlen...“