Newsticker

Schwedische Satire-Sendung macht Klo-Witze über Chinesen und erntet diplomatischen Streit mit China

Die Folge einer schwedischen Show, in der man sich über chinesische Touristen lustig macht und ihnen empfiehlt, nicht in der Öffentlichkeit ihren Darm zu entleeren, hat China erbost. Die chinesische Botschaft hat der Sendung und dem Moderator die "Verbreitung und Befürwortung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit" vorgeworfen und eine Entschuldigung vom Sender gefordert.
Schwedische Satire-Sendung macht Klo-Witze über Chinesen und erntet diplomatischen Streit mit China© SVT, Svenska nyheter

Die politische Satire-Sendung der öffentlich-rechtlichen Fernsehgesellschaft Schwedens SVT zeigte vorige Woche ein Handbuch mit "Tu dies" und "Tu dies nicht" mit Ratschlägen für chinesische Touristen. Man rät den Besuchern aus China, Stuhlgang vor historischen Gebäuden zu unterlassen und mahnte, Hunde nicht mit dem Frühstück zu verwechseln. Der Moderator scheint die Situation zu genießen, indem er bemerkte, dass seine Sendung eine diplomatische Krise mit der Großmacht ausgelöst haben soll. Man habe keine Absicht, sich zu entschuldigen, da man nichts falsch gemacht habe.

Mehr zum Thema Reisebüro Ctrip: Chinesischer Tourismus nach Russland hat sich in diesem Jahr mehr als verdoppelt

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion