Newsticker

Israeli stirbt bei Messerangriff im Westjordanland

Ein israelischer Mann ist bei einem Messerangriff im Westjordanland getötet worden. Bei dem Täter handelt es sich laut Medienberichten um einen 16 Jahren alten Palästinenser aus der Stadt Yatta. Das 40 Jahre alte Opfer wurde nach Angaben der Armee zufolge vor einem Einkaufszentrum an einer wichtigen Verkehrskreuzung im besetzten Westjordanland angegriffen.
Israeli stirbt bei Messerangriff im Westjordanland Quelle: AFP

Eine Sprecherin der Shaare-Zedek-Klinik in Jerusalem bestätigte seinen Tod. Der Angreifer sei von einem Zivilisten angeschossen und überwältigt worden, teilte die Armee mit. In den vergangenen drei Jahren hatten immer wieder Palästinenser vor allem mit Messern Israelis in Jerusalem und im besetzten Westjordanland attackiert. Die Angreifer wurden bei ihren Taten oft erschossen. In den vergangenen Monaten nahm diese Art der Angriffe stark ab. (dpa)

Mehr zum ThemaPalästinensischer Teenager stirbt nach Protesten an Gaza-Grenze

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<