Newsticker

Südafrika: Weltweit erste Retortenlöwen machen Tierschützern Hoffnung auf Rettung von Großkatzen

In Südafrika sind die beiden weltweit ersten Löwenbabys aus dem Reagenzglas zur Welt gekommen. Die Geburt fand in der vorigen Woche im Naturschutzpark Ukutulu statt. Den Neugeborenen – einem Weibchen und einem Männchen – wurden die Namen Isabel and Viktor gegeben.
Südafrika: Weltweit erste Retortenlöwen machen Tierschützern Hoffnung auf Rettung von GroßkatzenQuelle: Reuters

Die weltweit erste In-vitro-Fertilisation einer Löwin wurde durch die Studie eines Forscherteams aus der Universität Pretoria möglich. Dreieinhalb Monate nach der künstlichen Befruchtung brachte die Löwin zwei gesunde Kätzchen zur Welt. Obwohl sich die Forscher mit der In-vitro-Befruchtung von Löwen beschäftigten, könnte das bahnbrechende Fortpflanzungsverfahren auch andere Großkatzen wie Tiger, Pardelluchse und Schneeleoparden vom Aussterben retten.

Eigentlich können sich afrikanische Löwen auch in Gefangenschaft fortpflanzen. In freier Wildbahn leben die Tiere jedoch stark voneinander isoliert, weil ihr Areal durch die menschliche Einwirkung allmählich zerstört wird. In den letzten Jahren ist die Löwen-Population um 60 Prozent gesunken. (The Sun)

Mehr zum ThemaWenn Natur zurückschlägt: Löwen in Südafrika fressen mutmaßliche Nashorn-Wilderer