Newsticker

Fischer überlebt Krokodil-Attacke und stirbt nach Flusspferd-Angriff in Kenia

Ein Flusspferd hat in Kenia einen Fischer getötet. Der tragische Vorfall ereignete sich schon in der vorigen Woche am Victoriasee. Der 23-jährige Hamisi Omari und sein Freund Andrew Oduor legten mit ihrem Boot zum Fischfang ab und wurden knapp zehn Minuten später von einem Hippopotamus-Weibchen angegriffen. Durch den Schlag wurde Hamisi Omari aus dem Boot ins Wasser geschleudert, wo ihn das Tier tötete.
Fischer überlebt Krokodil-Attacke und stirbt nach Flusspferd-Angriff in KeniaQuelle: Reuters

Andrew Oduor zufolge sei alles so schnell passiert, dass er seinem Kollegen nicht hätte helfen können. Die Flusspferdkuh dürfte kurz zuvor ein Junges zur Welt gebracht haben und sei deswegen aggressiv gewesen. Der getötete Fischer wurde vor einem Jahr am selben Ufer von einem Krokodil angegriffen und war danach drei Monate im Krankenhaus. Er hatte gerade erst wieder zu fischen begonnen. (The Standard)

Mehr zum ThemaNilpferd tötet Tourist beim Fotografieren am See in Kenia

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<