Newsticker

Kein Lohn - kein Haus: Arbeiter zerstört von ihm gebaute Bungalows, da er nicht bezahlt wurde

Ein 30-jähriger Bauarbeiter aus Rumänien hat in der englischen Grafschaft Hertfordshire die von ihm zuvor mit errichteten Häuser wieder zerstört, da er für seine Arbeit angeblich nicht bezahlt wurde. Der Schaden beläuft sich auf vier Millionen Pfund (etwa 4,5 Millionen Euro). Der Mann soll die fünf Häuser mit zwei Baggern abgerissen und dabei wütend gelacht haben, berichten Augenzeugen.
Kein Lohn - kein Haus: Arbeiter zerstört von ihm gebaute Bungalows, da er nicht bezahlt wurdeQuelle: www.globallookpress.com

Die Eigentümer der neu gebauten Unterkünfte hätten in wenigen Wochen einziehen sollen – nun müssen sie möglicherweise abgerissen werden. Als die Anrainer den Wutanfall des Bauarbeiters sahen, befürchteten sie, dass auch ihre Häuser betroffen sein könnten. Doch der Mann erklärte, dass sein Ziel nur jene Häuser wären, an denen er gearbeitet und für die er kein Geld bekommen hatte. Der Baumeister soll die zerstörten Immobilien auch fotografiert haben.

Gegen die Polizei leistete er bei seiner Festnahme keinen Widerstand, das Verfahren gegen ihn wird im September eröffnet.

Mehr zum Thema - Klauen statt mieten: Weißrusse stiehlt Straßenwalze für eigene Gartenarbeiten

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion