Newsticker

"Obdachlos und erfolgshungrig": IT-ler verteilt in Silicon Valley Lebenslauf und es hagelt Angebote

Ein arbeitsloser Web-Entwickler aus Texas hat für einen Hype im Internet und Medien gesorgt. Nachdem sich David Casarez in seinem Traumarbeitsort Silicon Valley nicht durchgesetzt hatte, hing er die Hoffnung nicht an den Haken. Statt sein Arbeitsglück anderswo zu suchen, griff der 26-Jährige auf seine Kreativität zurück, um Arbeitgeber auf sich aufmerksam zu machen.
"Obdachlos und erfolgshungrig": IT-ler verteilt in Silicon Valley Lebenslauf und es hagelt Angebote© Twitter / @jaysc0

David Casarez bekam gleich nach dem Abschluss der Texas A&M University ein Arbeitsangebot von General Motors in Austin. Sein Traum war es jedoch, ein eigenes Start-up im berühmten Silicon Valley zu starten. Nach drei Jahren beim US-Automobilkonzern glaubte der Web-Entwickler genug Geld gespart zu haben, um nach Kalifornien umzuziehen. Doch der junge Mann berücksichtigte nicht die hohen Mieten und den äußerst scharfen Wettbewerb im Start-up-Paradies. Nach einem Jahr mit Zwischenjobs und Arbeitssuche hatte er kein Geld mehr und musste unter freiem Himmel übernachten. An einem Tag warf er sich in die Schale, ging auf die Straße und warb für sich mit einem Poster: "Obdachlos. Hungrig auf Erfolg. Nehmen Sie bitte meinen Lebenslauf", stand auf dem Plakat. In diesem Moment fotografierte ihn eine Twitter-Nutzerin.

Der Tweet wurde viral. Nach Angaben der New York Post soll der Obdachlose gut 200 Arbeitsangebote bekommen haben, darunter auch von IT-Riesen. (Lenta.ru)

Mehr zum Thema - Restaurant entschuldigt sich für Beleidigung – Obdachloser darf ein Jahr lang gratis essen

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team