Newsticker

Passagierzug verfährt sich auf Gleisen in England

In Großbritannien hat sich ein Zug mit mehreren Hunderten Fahrgästen verirrt. Der Vorfall ereignete sich am Freitag, dem 25. Mai, in der nordenglischen Grafschaft Yorkshire. Der Zug wurde erst nach einer Stunde Irrfahrt wieder auf die richtige Bahn gelenkt.
Passagierzug verfährt sich auf Gleisen in EnglandQuelle: Reuters

Für die betroffenen Passagiere begann die Reise wie gewohnt in Newcastle und sollte in der Stadt Reading enden. Während der Fahrt musste der Zug der Gesellschaft CrossCountry Trains jedoch infolge einer Panne eines anderen Zuges in Doncaster umgeleitet werden. Aus bisher noch ungeklärter Ursache war jedoch eine Weiche auf seinem Weg falsch gestellt. Daher bog die Lok in die falsche Richtung ab. Der Irrtum wurde erst bemerkt, als die Zugführer und die Fahrgäste wider Erwarten in Pontefract ankamen. Der Zug musste ziemlich lange warten, bis er wieder zum verhängnisvollen Scheideweg zurückfahren konnte. Die Passagiere wurden in Sheffield abgesetzt und mussten Reading mit einem anderen Zug über Birmingham erreichen. (The Mirror)

Mehr zum Thema - Fehler beim Lok-Wechsel: 22 Wagen mit 1.000 Fahrgästen rollen in Indien zwölf Kilometer ins Nichts

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion