Newsticker

Schnurrkommando im Einsatz: US-Polizei bekommt Polizeikatze zur Verstärkung

Die Polizei der amerikanischen Stadt Troy im Bundesstaat Michigan hat nun eine Katze als Mitarbeiter. Der "Pawfficer Donut" wurde von den Beamten vorschriftsgemäß eingeschworen und gebeten, seine rechte Pfote bei der Vereidigung zu heben. Die Katze wird in der Wache mithelfen und in den sozialen Netzwerken des Polizeikommissariats gezeigt.
Schnurrkommando im Einsatz: US-Polizei bekommt Polizeikatze zur Verstärkung © Polizei Troy

Das Polizeikommissariat der Stadt Troy kündigte im März auf seinem Twitter-Konto an, dass, wenn das Profil 10.000 Follower erreicht, die Beamten eine Polizeikatze einstellen würden. Eine Woche vor dem Stichtag wurde die notwendige Zahl der Abonnenten erreicht. Die Kampagne soll vor allem für Tieradoptionen werben. Die Katze wird bei einem Polizisten wohnen, der bereits zwei weitere Katzen zu Hause hat, berichtet die Nachrichtenseite MLive. Dies ist bereits die zweite Polizei-Katze, da bei der ersten, die für den Posten ausgesucht worden war, Leukämie festgestellt wurde. Das Tier ist zwar am Leben, wird dennoch isoliert gehalten, da die Krankheit übertragbar ist.

Mehr zum Thema-US-Polizei findet bei ehemaligem Zoo-Mitarbeiter 17 gefährliche Reptilien

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team