Newsticker

Drei von Nordkorea freigelassene US-Bürger sind zurück in der Heimat

Die drei von Nordkorea freigelassenen amerikanischen Staatsbürger kamen mit Außenminister Mike Pompeo am frühen Donnerstagmorgen auf dem Luftwaffenstützpunkt Andrews bei Washington an. Ihre Freilassung gilt als ein Zeichen der Annäherung zwischen Pjöngjang und Washington. Die nach ein bis drei Jahren Haft freigelassenen Männer - Kim Dong Chul, Tony Kim und Kim Hak Song - waren US-Angaben zufolge bei guter Gesundheit.
Drei von Nordkorea freigelassene US-Bürger sind zurück in der Heimat Quelle: Reuters

Pompeo hatte die Männer nach Gesprächen in Nordkorea mit Kim Jong Un und anderen Regierungsvertretern mitgenommen. Der US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania haben die freigelassenen amerikanischen Staatsbürger persönlich in Empfang genommen. (dpa)

Mehr zum ThemaUS-Außenminister Mike Pompeo trifft in Pjöngjang ein

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion