Newsticker

Feiern zum 200. Geburtstag von Karl Marx beginnen in Trier

Mit prominenten Gästen haben die Feiern zum 200. Geburtstag von Karl Marx am Samstag in seinem Geburtshaus in Trier begonnen. Zum Auftakt verlas Fernsehmoderator Günther Jauch die Geburtsurkunde von Marx: Einer seiner Vorfahren hatte im Jahr 1818 als Trierer Vize-Bürgermeister die Marx-Urkunde unterzeichnet.
Feiern zum 200. Geburtstag von Karl Marx beginnen in TrierQuelle: Reuters

Auch Nachkommen des Philosophen und Politikers war zu dem historischen Datum angereist, darunter die Ururenkelin Frédérique Longuet-Marx aus Paris. Karl Marx war am 5. Mai 1818 in Trier geboren worden und hatte die ersten 17 Jahre seines Lebens dort verbracht. Das Geburtshaus des Wissenschaftlers wurde am Samstag nach dem monatelangen Umbau neu eröffnet: In dem schmucken barocken Wohnhaus ist jetzt eine komplett neue Dauerausstellung über das Leben, Denken und Wirken des weltbekannten Denkers untergebracht.

Mehr zum Thema - 200 Jahre Karl Marx: Große Feier in Trier mit Juncker und Jauch

Als Höhepunkt des Tages wird am Mittag eine große Karl-Marx-Statue enthüllt, die die Volksrepublik China der Stadt Trier zum Jubiläum geschenkt hat. (dpa)

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team