Newsticker

Erste Feuerwehren werden mit Beatmungsmasken für Haustiere ausgerüstet

Wenn die Feuerwehr ausrückt, geht es nicht nur um Menschenleben. Die Einsatzkräfte müssen häufig auch Haustiere retten, die eine Rauchvergiftung erlitten haben. Deshalb rüsten erste Feuerwehren auf: Die Retter im niedersächsischen Delmenhorst beispielsweise haben Beatmungsmasken extra für Haustiere in drei Größen angeschafft - passend für Dogge, Hamster und Wellensittich.
Erste Feuerwehren werden mit Beatmungsmasken für Haustiere ausgerüstetQuelle: Reuters

In den USA gibt es die "Pet Oxygen Masks" schon seit langem. Die Delmenhorster sind nach Angaben von Feuerwehrsprecher Holger Klein-Dietz mit die ersten in Deutschland, die das Set im Einsatz haben. Seit Anfang des Jahres vertreibt ein deutsches Unternehmen dieses hierzulande. "Die Brände haben sich verändert", erläutert der Experte: Wegen der vielen Kunststoffgegenstände in den Wohnungen und der dichteren Fenster entstehe viel mehr Rauch. "Die Beatmungsmasken für den Menschen funktionieren bei Tieren nicht. Das dichtet nicht richtig ab", so Holger Klein-Dietz. Die für die Tiere seien aus einem flexiblen Material, das sich der Tierschnauze anpasse. (dpa)

Mehr zum Thema - Gasalarm in Unibibliothek in Australien: 600 Menschen müssen Gebäude wegen fauler Frucht verlassen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion