Newsticker

Guter Riecher braucht keine Nasentropfen: Brasiliens Zoll findet statt Arznei Heroin und Sprengstoff

Der brasilianische Zoll hat am Dienstag im Flughafen Rio de Janeiro 100 Kilogramm Heroin und 50 Kilogramm Sprengstoff sichergestellt. Die Droge und Sprengmittel lagerten in Fässern, die im September 2017 aus China eingetroffen und wegen Widersprüchen in den Begleitpapieren bis auf Weiteres gesperrt worden waren. Da sich der Empfänger seitdem nicht meldete, beschloss die Polizei, die Ladung etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.
Guter Riecher braucht keine Nasentropfen: Brasiliens Zoll findet statt Arznei Heroin und SprengstoffQuelle: Reuters

Laut Begleitpapieren handelte es sich bei dem Frachtgut um Fluticason, einen entzündungshemmenden Wirkstoff, der unter anderem bei Heuschnupfen und Nasenpolypen verschrieben wird. Die Proben des Materials ergaben aber, dass die Fässer Heroin enthielten. Außerdem fand der Zoll in der Ladung auch Pikrinsäure, die zur Herstellung von Dynamit verwendet wird. (Globovisión)

Mehr zum Thema - Flughafen-Zöllner stellten 2017 mehr als 7.000 Kilo Drogen sicher

Liebe Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch geben zu können, sehr. Leider müssen wir sie vorübergehend abschalten, bis wir effektive Mittel und Wege gefunden haben, sicherzustellen, dass diese nicht missbraucht wird. Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und wenig einschränkend wie möglich sein, Hass, Hetze und Beleidigungen jedoch ausschließen.

Ihre RT DE Team