Newsticker

Hund am Steuer: Lkw crasht in Laden, weil Herrchen den Motor laufen ließ

In der chinesischen Stadt Taizhou im Osten des Landes ist ein Hund in das Schaufenster eines Geschäftes gefahren. Die britische Zeitung "Daily Mail" hat ein entsprechendes Video veröffentlicht.
Hund am Steuer: Lkw crasht in Laden, weil Herrchen den Motor laufen ließQuelle: AFP

Der Fahrer des kleinen Lkw hatte sein Auto vor der Tür des Obstgeschäftes geparkt, jedoch vergessen, den Motor abzustellen. Zudem hatte er seinen Hund im Auto gelassen und ist in einen Obstladen in der Nähe gegangen. Zufällig drückte der Hund das Gaspedal, was zu besagtem Unfall führte. Der Lkw fuhr in das Schaufenster eines Handyshops und prallte auf ein Gestell mit Handys. Weder die Mitarbeiter und Besucher des Geschäftes noch der Hund haben Schaden erlitten. Bevor der Hund schüchtern seinen Kopf hervorstreckte, machte der Lkw auf Beobachter den Eindruck, fahrerlos unterwegs zu sein.

Internetnutzer amüsierten sich sehr über das ungewöhnliche Video und haben vorgeschlagen, der Hund solle sich einem Alkoholtest unterziehen. Ein Nutzer schrieb, der Hund sei sehr nervös gewesen, da es sich um seine erste Fahrstunde gehandelt habe.

Mehr zum Thema - Harte Strafe für nur einen Fehltritt: Pferd beschädigt Auto und kommt hinter Gitter in Brasilien