Newsticker

Tote Migranten im Lastwagen: US-Gericht verurteilt Lkw-Fahrer zu lebenslänglich

Ein Lastwagenfahrer ist im US-Bundesstaat Texas wegen Menschenschmuggels mit tödlichem Ausgang zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Möglichkeit einer Freilassung auf Bewährung schloss der Richter aus.
Tote Migranten im Lastwagen: US-Gericht verurteilt Lkw-Fahrer zu lebenslänglichQuelle: www.globallookpress.com

Im Juli 2017 hatten in San Antonio Mitarbeiter eines Supermarkts die Leichen von acht Migranten in einem vor dem Gebäude abgestellten Lastwagen entdeckt. Etwa 30 weitere zusammengepferchte Menschen wurden dehydriert oder mit Hitzschlag ins Krankenhaus gebracht. Zwei von ihnen starben dort. Die Migranten wurden in dem Sattelschlepper ohne Klimaanlage und Wasserversorgung über die mexikanische Grenze nach San Antonio gefahren. In der Region lagen die Außentemperaturen zu dieser Zeit bei 38 Grad Celsius. Der damals 61 Jahre alte Fahrer wurde festgenommen. Im Oktober bekannte sich der Mann schuldig. (dpa)

Mehr zum Thema - Schmuggler behandeln Migranten wie Brokkoli: US-Grenzschutz rettet Menschen aus Kühllastwagen

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team