Newsticker

"Halt Dich von russischen Honigfallen fern": MI5 warnt Unternehmer vor "Femmes fatales" in Russland

Der britische Inlandsgeheimdienst MI5 hat Broschüren an Geschäftsleute aushändigen lassen, von denen er denkt, sie könnten "Honigfallen" im Ausland zum Opfer fallen. Britischen Unternehmern, die ins Ausland und vor allem nach Russland und China reisen, wird in den Publikationen beigebracht, wie sie sich gegen eine ganze Reihe von Gefahren wappnen könnten.
"Halt Dich von russischen Honigfallen fern": MI5 warnt Unternehmer vor "Femmes fatales" in RusslandQuelle: www.globallookpress.com © David Ryle

Die Broschüre "The Smart Traveller" ("Der kluge Reisende") rät von starkem Trinken ab und weist darauf hin, dass Drogenkonsum, Glücksspiele, Online-Dating und gefährliche Flirterei und Liebschaften zur Rufschädigung des Arbeitgebers und Großbritanniens insgesamt führen könnten. Im schlimmsten Fall resultiere dies in Erpressung. Außerdem wird dazu geraten, elektronische Geräte stets bei sich zu tragen und sie im Handgepäck zu befördern. Darüber hinaus empfiehlt die Broschüre, die Ortungsdienste auf Smartphones auszuschalten und öffentlich zugängliche Wi-Fi-Netzwerke zu vermeiden. Hat ein Geschäftsmann einen millionenschweren Deal erreicht, solle er zurück ins Hotel gehen und sich lieber keine Drinks gönnen, damit keine Geheimnisse zufällig preisgegeben werden.

Mehr zum Thema -  Quote nicht erfüllt: Neuseeland bedauert Mangel an russischen Spionen und kann keine ausweisen

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team