Newsticker

Uhren sind umgestellt – In EU gilt wieder Sommerzeit

Pünktlich um 2.00 Uhr sind am Sonntag die Uhren um eine Stunde vorgestellt worden. Damit gilt in Deutschland und allen EU-Mitgliedstaaten wieder die Sommerzeit. Die Umstellung kostet viele Menschen zwar eine Stunde Schlaf, bedeutet aber auch, dass es abends länger hell bleibt.
Uhren sind umgestellt – In EU gilt wieder SommerzeitQuelle: www.globallookpress.com

Technische Schwierigkeiten bei der Uhrenumstellung habe es noch nicht gegeben, betonen Experten der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig immer wieder. Sie sind für offizielle Zeit in Deutschland zuständig und sorgen dafür, dass Funkuhren, Bahnhofsuhren und viele Uhren der Industrie mit der gesetzlichen Zeit versorgt werden. Am letzten Sonntag im Oktober endet die Sommerzeit wieder und die Uhren werden zurückgestellt auf die Normalzeit, auch Winterzeit genannt. (dpa)

Mehr zum Thema - Zapfenstreich um 19 Uhr: Koreanische Behörde ordnet an Freitagabenden Zwangsabschaltung aller PCs an

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.