Newsticker

Seoul und Pjöngjang einigen sich auf Vorgespräche für Gipfeltreffen

Südkorea und Nordkorea wollen in der nächsten Woche über Details ihres geplanten Gipfeltreffens im April reden. Pjöngjang habe den Vorschlag Seouls für Vorbereitungsgespräche akzeptiert, teilte das südkoreanische Vereinigungsministerium am Samstag mit. Die Gespräche sollen am Donnerstag im geteilten Grenzort Panmunjom geführt werden. Südkorea schickt dazu eine Delegation unter der Leitung von Vereinigungsminister Cho Myoung-gyon.
Seoul und Pjöngjang einigen sich auf Vorgespräche für GipfeltreffenQuelle: Reuters

Es wird erwartet, dass beide Seiten über den genauen Zeitplan und mögliche Themen des Treffens zwischen dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in und Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un reden. Das Treffen, das Ende April ebenfalls in Panmunjom erfolgen soll, will Südkorea nutzen, um über die Verbesserung der bilateralen Beziehungen und Schritte zum Abbau des nordkoreanischen Atomprogramms zu reden.

Mehr zum Thema - Trotz Entspannung: USA und Südkorea starten massive Militärmanöver im April

Seit dem Ende des Korea-Kriegs hatte es bisher zwei innerkoreanische Gipfel gegeben. Die Treffen fanden im Juni 2000 und im Oktober 2007 jeweils in Pjöngjang statt. (dpa)

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion