Newsticker

500 Jahre alte spanische Pistole könnte US-Geschichte verändern

US-Archäologen haben bei den Ausgrabungen in Kannah Creek im US-Bundesstaat Colorado den Hahn einer altertümlichen spanischen Pistole entdeckt. In der Nähe wurden Teile eines spanischen Panzerkleides und ein Dolch freigelegt. Aufgrund der Funde könnte die US-Geschichtsbücher umgeschrieben werden.
500 Jahre alte spanische Pistole könnte US-Geschichte verändernQuelle: Reuters

Eigentlich wurde der Hahn bereits vor einigen Jahren ausgegraben. Sein Alter konnten die Wissenschaftler aber erst kürzlich dank eines Metalltests bestimmen. Demnach dürfte das Stück mindestens 500 Jahre alt sein. Der Fund brachte die Historiker auf den Gedanken, dass die spanischen Kolonisten ein Jahrhundert früher als vorher vermutet im Norden von Colorado angekommen sein könnten. Spanische Artefakte aus dem 16. Jahrhundert waren zuvor nur von Ausgrabungen in den US-Bundesstaaten Texas und New Mexico bekannt. (Popular Mechanics)

Mehr zum Thema - Japanische Archäologen entdecken Hunderttausende alte Münzen

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team