Newsticker

EU stellt der Türkei weitere drei Milliarden Euro für syrische Flüchtlinge in Aussicht

Die Türkei soll weitere drei Milliarden Euro für die Versorgung syrischer Flüchtlinge erhalten. Die EU-Kommission schlug am Mittwoch vor, dass die EU-Staaten dazu zwei Milliarden Euro aus den nationalen Haushalten mobilisieren sollten. Die fehlende Milliarde könne aus dem EU-Haushalt genommen werden. Ein erstes Hilfspaket über drei Milliarden Euro war jüngst aufgebraucht worden.
EU stellt der Türkei weitere drei Milliarden Euro für syrische Flüchtlinge in AussichtQuelle: AFP

Die Unterstützung der Türkei bei der Versorgung von Flüchtlingen war mit dem im März 2016 geschlossenen Flüchtlingspakt vereinbart worden. Er sieht vor, dass die Türkei Migranten aufnimmt, die illegal über die Türkei auf die griechischen Inseln kommen und von der EU zurückgeschickt werden. Im Gegenzug nehmen EU-Staaten der Türkei schutzbedürftige Flüchtlinge aus Syrien ab und finanzieren Hilfen für in der Türkei lebende Flüchtlinge. Das Land hat bislang insgesamt rund 3,5 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. (dpa)

Mehr zum Thema - Rückführungen von Flüchtlingen in die Türkei kommen nur langsam voran

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team